Historie

Vom Acker frisch in die Tüte

Der Amtmannshof, Sitz unseres Schälbetriebes und in Familienbesitz, ist einer der ältesten Ackerbaubetriebe in der Köln-Aachener Bucht. Der Haupterwerb liegt in der Produktion hochwertiger Nahrungsmittel, die mit modernsten Methoden des integrierten Pflanzenbaus erzeugt werden. Seit mehr als 40 Jahren werden auf dem Amtmannshof verschiedene Kartoffelsorten angebaut, die zur Herstellung von Kartoffelchips sowie Pommes Frites (z.B. Agria, Victoria) oder von Speisekartoffeln (z. B. Leyla, Belana) dienen. Somit bieten wir von gelbfleischig festkochenden bis weißfleischig mehligkochenden Kartoffeln das gesamte gewünschte Geschmackssortiment an. Seit dem Jahr 2000 pflanzen und ernten wir unsere Kartoffeln nicht nur selber, sondern wir vermarkten Sie auch direkt.

Vom Acker direkt in die Tüte – eigener Anbau

Zur Erhaltung eines hochwertigen Produktniveaus bis zum Endverbraucher spielen kurze und direkte Vermarktungswege sowie Herstellernachweise eine immer größere Rolle. Deshalb hat sich unser Betrieb zur Veredlung der Kartoffeln aus eigenem Anbau entschieden.